Beratung im Kontext der Pädagogik bei Verhaltensstörungen: Kernelemente eines Verständnisses

[featured_image]
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 42
  • Dateigrösse 96.88 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 25. Juni 2022
  • Zuletzt aktualisiert 26. Juni 2022

Beratung im Kontext der Pädagogik bei Verhaltensstörungen: Kernelemente eines Verständnisses

Autor:innen

Janna Rühl, Stephanie Blatz, Pascal Schreier und Roland Stein

DOI

https://doi.org/10.35468/5950-02

abstract

Beratung stellt neben Erziehung und Unterricht nicht nur im Bereich der schulischen Erziehungshilfe – aber hier besonders – eine zentrale Aufgabe von Lehrkräften dar. Was genau diese Aufgabe jedoch beinhaltet und welche Kompetenzen hier von den beratenden Sonderpädagog:innen gefordert werden, bedarf der Diskussion.

Ziel dieses Beitrags ist es, durch die Skizzierung des Profils von Beratung für den Kontext Verhaltensstörungen eine Grundlage für diese Diskussion herauszuarbeiten. Zu diesem Zweck werden Basislinien eines fachspezifischen Beratungsverständnisses umrissen und Merkmale beratender Tätigkeiten im Bereich der schulischen Erziehungshilfe näher bestimmt.

keywords | Schlagworte

Entfaltung, freies Spiel, Kinderrechte, Kreativität, Spielräume, Selbstregulation, Selbstbewusstsein, Sozialkompetenz, Vorstellungskraft