Diskrepanzen in der Lehrkraft- und Schüler:innenwahrnehmung der dyadischen Beziehung und damit verbundene Unterschiede der psychosozialen Probleme an Förderschulen für Emotionale und soziale Entwicklung – eine Mehrebenenanalyse

[featured_image]
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 295
  • Dateigrösse 1.66 MB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 22. Juni 2023
  • Zuletzt aktualisiert 22. Juni 2023

Diskrepanzen in der Lehrkraft- und Schüler:innenwahrnehmung der dyadischen Beziehung und damit verbundene Unterschiede der psychosozialen Probleme an Förderschulen für Emotionale und soziale Entwicklung – eine Mehrebenenanalyse

Autor:innen

Meike Vösgen, Tijs Bolz, Gino Casale, Thomas Hennemann und Tatjana Leidig

DOI

https://doi.org/10.35468/6021-07

abstract

Die vorliegende Querschnittsstudie untersucht mit einem Mehrebenenanalysen-Design, inwiefern die dyadische Lehrer:in-Schüler:in-Beziehung (LSB) sowie die Abweichungen der wahrgenommenen LSB aus Sicht von Lehrkräften und Schüler:innen an Förderschulen mit dem FSP EsE psychosoziale Probleme im externalisierenden und internalisierenden Bereich vorhersagen. Die Ergebnisse zeigen, dass Konflikt innerhalb der LSB ein Prädiktor für externalisierende Probleme (EP) ist und Abhängigkeit, Nähe sowie Negative Erwartungen innerhalb der LSB Prädiktoren für internalisierende Probleme (IP) darstellen. Perspektivenabweichungen des wahrgenommenen Konflikts hängen mit EP und IP und Perspektivenabweichungen der wahrgenommenen Nähe mit EP zusammen. Die Ergebnisse unterstreichen, dass beziehungsförderliche Maßnahmen problemspezifisch bestimmte Beziehungsaspekte fokussieren sollten.

keywords | Schlagworte

Lehrer:in-Schüler:in-Beziehung, Externalisierende Probleme, Internalisierende Probleme, Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung, Mehrebenenanalyse